Sie sind hier: Tags / R 8

R8 Attaché

Attaché m. Holzklasse 7, kannelierter Lauf....

ArtNr.: 224208

7.282,00 €6.479,00 € * Gewicht: 2.9kg

< Bitte erfragen Sie unsere aktuellen TAGESPREISE >

R8 Attaché Modell: 

• Nussbaumholz der Klasse 7
• kannelierter Lauf
• schwarzer Systemkasten
• Holz Seitenplatten und Holzkugel am Kammergriff
• Hinterschaft mit bayerischer Schaftbacke und Doppelfalz
• schwarzer Vorderschaftabschluss aus Ebenholz
• Abzug und Kammer goldfarben
• Gummischaftkappe• Blaser Gewehrriemen Lder braun
• Blaser ABS Koffer Typ B

Gerne beraten wir Sie in Bezug auf Kaliber- und Varianten

< Bitte erfragen Sie unsere aktuellen TAGESPREISE >

Details:

Blaser R8

Die R8 ist der lang erwartete Nachfolger des erfolgreichen R93 Repetierers. Endlich ist es möglich das Magazin heraus zunehmen und zu wechseln. Ohne Magazin ist das Gewehr nicht mehr schussfähig. So wird der Umgang und die Sicherheit noch mehr erhöht.

• separate Handspannung
• Geradezugverschluss
• Feinabzug
• Handhabungskomfort
• Frei schwingender Lauf
• Robustes System- und Lauffinish
• Original Blaser Sattelmontage
• einfache Zerlegbarkeit
• Vielseitigkeit in der Anwendung
• herausnehmbares Magazin
• Laufdurchmesser 17mm
• Gesamtlänge bei 58cm Lauflänge 102cm
• Schaftlänge 37cm
• Gewicht ca. 2,9kg Standard Lauf
• Gewicht ca. 3,2kg Semi Weight Lauf
• Gewicht ca. 4,0kg Safari Lauf

Handspann-Sicherungssystem
Die Waffe mit entspannter Schlagfeder zu führen bedeutet höchstmögliche Sicherheit beim Umgang mit der geladenen Waffe auf der Jagd. Erst unmittelbar vor dem Schuss wird mit einem Daumendruck der Spannschieber nach vorne geschoben und somit die Schlagfeder gespannt, die Hand des Schützen bleibt dabei am Pistolengriff. Soll nicht geschossen werden, genügt ein Druck auf den Spannschieber, um ihn zurückgleiten zu lassen und damit die Schlagfeder zu entspannen.
Um unbeabsichtigtes Öffnen des Verschlusses während der Jagdausübung zu verhindern, ist der Kammergriff bei entspannter Waffe und verriegeltem Verschluss blockiert. Die Kammergriffsperre wird deaktiviert, indem der Spannschieber ca. 3 mm bis zum ersten spürbaren Widerstand geschoben und gleichzeitig der Kammergriff zurückgezogen wird. Die Waffe wird hierbei nicht gespannt.
Seit Jahrzehnten wird das Blaser Handspannsystem weltweit als eines "der besten Sicherheitskonzepte bei Jagdwaffen anerkannt. Kein "konventionelles, mechanisches Sicherungskonzept kann die Sicherheit bieten, die eine entspannte Schlagfeder darstellt.

Sicher vor unbefugtem Zugriff und mit Entspannautomatik
Befindet sich das Magazin mit der integrierten Abzugseinheit nicht in der Waffe, sondern an einem anderen, sicheren Ort, kann der Spannschieber nicht mehr in gespannter Position einrasten – ein wertvoller Vorteil zum Schutz vor Missbrauch der Waffe durch Unbefugte.
Wird bei gespannter Waffe das Magazin herausgenommen, entriegelt der Spannschieber, so dass er in die entspannte Position zurückgleiten kann. Ein wichtiger Sicherheitsfaktor, falls sich noch eine Patrone im Lauf befindet.

Gesichertes Magazin
Die doppelte Tastenentriegelung schützt das Magazin zuverlässig vor unbeabsichtigter Betätigung und damit vor dem Herausfallen.
Durch einen im Magazin liegenden Verriegelungsschieber lassen sich die Magazintasten sperren. Das Magazin kann nicht mehr nach unten herausgenommen werden. Die Patronen werden bei geöffnetem Verschluss von oben in das Magazin geladen. In extremen Situationen ist dies ein zusätzlicher Schutz vor Verlust des Magazins.

Zielgerichtet repetieren
Geradliniges Repetieren im Anschlag ermöglicht bei entspannter Körperhaltung schnellste Schussfolgen, wenn es die Situation erfordert. Der Kammergriff liegt in ergonomisch perfekter Position über dem Abzugsbügel. Waffe und Auge bleiben damit auf das Ziel gerichtet, der Jäger gewinnt Zeit für die exakte Zielerfassung und sichere Schussabgabe.

"Blinder" Magazinwechsel
In idealer Position über dem Abzugsbügel liegen die Magazin­entriegelungstasten, die "blind" erfühlt werden. Bei gleichzeitigem Druck auf beide Tasten springt das Magazin durch Federkraft direkt in die Hand des Schützen. Bei Bedarf kann ein zweites, geladenes Magazin in Sekundenbruchteilen eingesetzt werden. Das Magazin selbst wird durch einfaches Eindrücken der Patronen von oben geladen, das Einfädeln der Patronen unter die Magazinlippen ist nicht erforderlich.
Das Laden ist somit auch dann problemlos möglich, wenn sich das Magazin in der Waffe befindet  –  ein großer Vorteil in der Jagdpraxis.

Magazinkapazität:

Kalibergruppen

• Mini: 5+1
• Standard: 4+1
• Magnum: 3+1

iC Illumination Control

Die optionale iC Illumination Control in Verbindung mit ZEISS iC-Zielfernrohren koppelt die Steuerung der Absehenbeleuchtung an die Bedienung der Waffe. Beim Spannen der R8 wird der Leuchtpunkt automatisch in der zuletzt eingestellten Leuchtintensität aktiviert. Nur ein einziger Handgriff – das Spannen der Waffe – genügt, um die geladene R8 schussfertig und das ZEISS iC-Zielfernrohr voll einsatzbereit zu machen.

Blaser Präzisionsabzug
Garant für besseres Treffen: Dank der exzellenten, "trockenen" Charakteristik des R8 Abzuges und der extrem kurzen Auslösezeit kann der Schütze seinen gedanklichen Impuls unmittelbar in einen kontrollierten Treffer umsetzen. Die Schussauslösung erfolgt bei ca. 650 Gramm Abzugsgewicht ohne jeden Verzug.

Blaser Radialbundverschluss
Extrem starke, gleichmäßig tragende Verriegelung direkt im Lauf, ohne Drehbewegung, unmittelbar hinter dem Patronenlager: Der Blaser Radialbundverschluss leistet neben Laufbettung und -qualität den entscheidenden Beitrag zur Schusspräzision.

Durchdachte Laufbettung
Die hervorragende Qualität der kalt gehämmerten R8 Läufe und gehämmerte Patronenlager tragen zu höchster Schusspräzision bei. Der Lauf ist in den massiven R8 Systemkasten eingebettet. Durch Trockenheit oder Nässe verursachter Schaftholzverzug kann der Treffpunktlage nichts anhaben. Auch beim Laufwechsel sorgt die R8 Laufbettung für höchste Wiederholgenauigkeit.

Blaser Sattelmontage
Waffe und Zielfernrohr werden nur durch eine perfekte Montage zur präzisen Einheit. Die vier unauffälligen Aussparungen im Laufbereich über dem Patronenlager nehmen den einteiligen Montagekörper spannungsfrei auf. Der Lauf kann somit frei schwingen und behält auch bei starker Erhitzung durch hohe Schussfrequenzen seine Treffpunktlage bei. Mit wenigen Handgriffen kann das Zielfernrohr in Sekundenschnelle beliebig oft abgenommen oder aufgesetzt werden, bei absoluter Wiederholgenauigkeit.

Perfekt ausbalanciert
Durch das optimale Zusammenspiel von kurzer Gesamtlänge, Gesamtmasse und Balance setzt die R8 neue Maßstäbe. Die ausgewogene Gewichtsverteilung unterstützt die intuitive Handhabung sowie den schnellen, komfortablen Anschlag.

 

Sicher verstaut, schnell bereit
Überall dort, wo der Jäger sehr weite Strecken zu Fuß zurücklegen muss, ist es sehr angenehm, die Waffe zerlegt im Rucksack transportieren zu können. Bei Bedarf erfolgt das Zusammensetzen einfach und in Sekundenschnelle, ohne Einfluss auf die Treffpunktlage zu nehmen.
Auf Reisen wird die R8 zerlegt im kompakten Koffer transportiert. Für Außenstehende ist der Transportkoffer der R8 nicht als Waffenkoffer erkenntlich, ganz im Gegensatz zu den sehr langen konventionellen Waffenkoffern.

Mit der gewohnten Büchse weltweit jagen
In jede R8 können Läufe in allen gängigen Kalibern eingelegt werden. So kann mit der gewohnten Waffe, mit den gewohnten Bedienungselementen und der gewohnten Schäftung auf alle Wildarten auf allen Kontinenten gejagt werden. Umgekehrt können die Läufe der R8 in alle Schaft- bzw. Systemvarianten eingelegt werden.

Lieferbare Kalibergruppen und Kaliber:

MI ST ME MA CA
204 Ruger 22-250 Rem. 6,5x68 257 Weath. Mag. 10,3x60 R
222 Rem. 243 Win. 7,5x55 Suisse 270 Weath. Mag.
223 Rem. 6,5x55 SE 8x68 S 270 WSM
6,5x57 7 mm Blaser. Mag.
6,5x65 RWS 7 mm Rem
270 Win. 300 Blaser Mag.
7x64 300 Win. Mag.
308 Win 300 Weath. Mag
30-06 300 WSM
8x57 IS 338 Blaser Mag.
8,5x63 338 Win. Mag.
9,3x57 375 Blaser Mag.
9,3x62 375 H&H Mag.
416 Rem.
458 Lott
458 Win. Mag.
500 Jeffery

Andere Kaliber auf Anfrage!